Stadtjugendring Wunstorf - Jugendserver

Sie sind hier:   Aktuelles

Aktuelles

Sommerfreizeit für Kinder (8 bis 14 Jahre)

Kalifornien (Ostsee)

 

SJR Vorstandssitzung

Im Laden, Projekt Kurze Wege

 

Weltkindertag der UNICEF

 

SJR Vorstandssitzung

Im Laden, Projekt Kurze Wege

 

AG Zuschüsse

Gemeindehaus Luthe, Kirchplatz

Stadtjugendring Wunstorf
Wir vertreten 47 Mitgliedsvereine
 

Mitgliederversammlung des Stadtjugendring Wunstorf
beschließt massive Kürzung der Vereine beim städtischen Zuschuss

Der Stadtjugendring Wunstorf als Interessenvertretung aller Jugendarbeit betreibender Vereine und Einrichtungen lud zur Mitgliederversammlung in das Jugendcafe vom Bau-Hof e.V. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung war die Vergabe der Zuschüsse von der Stadt an die Vereine für Jugendmaßnahmen. Vorab stellte die AG „MachMit!“ vom Hölty-Gymnasium ihre preisgekrönte Integrationsarbeit mit jungen Geflüchteten vor. Die Schüler boten den Vereinen eine Zusammenarbeit an, indem sie als Lotsen den Kontakt zwischen Geflüchteten und Verein herstellen könnten.

Bei der Zuschussvergabe wurde intensiv beraten und diskutiert. Auch in diesem Jahr stellten die Jugendgruppe so viele Anträge, dass die zu verteilenden Zuschüsse der Stadt Wunstorf in Höhe von 15.500 EUR bei weitem nicht ausreichen. Es mussten Anträge um über 10.000 EUR gekürzt oder abgelehnt werden. Dazu hatte die Arbeitsgruppe „Zuschüsse“ des Stadtjugendringes vorab beraten und unterbreitete auf der Mitgliederversammlung ihren Vorschlag. Die Delegierten der Vereine diskutierten intensiv darüber, um allen Vereinen gerecht zu werden und die ehrenamtliche Arbeit des Stadtjugendringes bei der Zuschussvergabe nicht zu überlasten.

Schließlich wurde mehrheitlich beschlossen, dass alle korrekt gestellten Aus- und Fortbildungen sowie Fahrten und Lager bewilligt werden. Aber die Zuschüsse mussten massiv um 35 Prozent gekürzt werden, damit alle Maßnahmen einen Anteil vom knappen Geld der Stadt bekommen. Alle anderen Jugendmaßnahmen wie Projekte und Materialbeschaffungen kommen auf eine Warteliste für November.

31. Mai 2016 - Holger Battermann (hb)

Mitgliederversammlung
am 23. Mai 2016

Die nächste Mitgliederversammlung des Stadtjugendrings Wunstorf findet am Montag, 23. Mai 2016, um 19:30 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum "Der Bau-Hof e.V.", Maxstraße 45, 31515 Wunstorf, statt. Gemäß der Satzung dürfen für jeden Mitgliedsverein ein oder zwei stimmberechtigte Delegierte teilnehmen, wobei der zweite Delegierte nicht älter als 30 Jahre sein darf.

Am Anfang wird sich das Projekt „MachMit!“ vom Hölty-Gymnasium vorstellen. Die Schüler im Projekt betreuen regelmäßig Flüchtlingskinder in Wunstorfer Jugendeinrichtungen. Weiterhin steht die Beschlussfassung über über die Verteilung Zuschüsse der Stadt an die Wunstorfer Jugendgruppen an. Die AG Zuschüsse wird hierzu einen Vorschlag vorstellen.

Nicht wegsehen‭ ‬– JULEICA-Fortbildung über Kindeswohlgefährdung‭

für‭ ‬Jugendleiter‭ ‬am‭ ‬16.‭ ‬April‭ ‬in Wunstorf

‭„‬Nicht wegsehen‭ ‬-‭ ‬Kindeswohlgefährdung erkennen und richtig handeln‭“ ‬lautet die‭ ‬gemeinsame‭ ‬Fortbildung des Stadtjugendring Wunstorf‭ ‬und des‭ ‬Kirchenkreis- Jugenddienstes‭ ‬am Samstag,‭ ‬16. ‬April von‭ ‬10‭ ‬bis‭ ‬18‭ ‬Uhr.‭ ‬Eingeladen sind alle‭ ‬Inhaber einer gültigen JULEICA und‭ ‬alle‭ ‬Teilnehmer einer aktuell laufenden JULEICA-Ausbildung,‭ ‬die in einer Wunstorfer Jugendgruppe oder Verein aktiv tätig sind.‭ ‬Die Teilnehmer lernen von‭ ‬der erfahrenen Referentin Jutta Stenzel,‭ ‬sich bei‭ ‬möglicher‭ ‬Kindeswohlgefährdung von betreuten Kindern im Verein oder in der Jugendgruppe angemessen‭ ‬zu verhalten.‭ ‬Eine Anmeldung‭ ‬per E-Mail‭ ‬ist bis‭ ‬11.‭ ‬April‭ ‬möglich‭ ‬an‭ ‬info@Stadtjugendring-Wunstorf.de.‭ ‬Hier können auch weitere Informationen angefragt werden.

‭„‬Wegsehen‭ ‬ist‭ ‬Hilfe für den Täter,‭ ‬das Opfer‭ ‬hat‭ ‬nie Schuld.‭“‬,‭ ‬ist ein Leitsatz von‭ ‬Stenzel.‭ ‬Ein Wegsehen des Jugendleiters hilft‭ ‬weder‭ ‬dem gefährdeten Kind‭ ‬noch dem‭ ‬Jugendleiter selbst,‭ ‬der rechtlich dafür belangt werden kann.‭ ‬Aber woran eine Gefährdung richtig erkennen‭? ‬Was muss der Jugendleiter bei einem Verdacht nun machen‭?‬

An vielen Fallbeispielen und in Gruppenarbeit‭ ‬wird‭ ‬die Referentin ein Gespür entwickeln lassen,‭ ‬um in der eigenen Arbeit eine potentielle Gefährdung richtig abzuschätzen.‭ ‬Die Sicherheit der Betreuer im Umgang mit‭ ‬den‭ ‬Eltern des potentiell gefährdeten Kindes und den Behörden‭ ‬soll‭ ‬gestärkt werden.‭ ‬Indikatoren-Checklisten,‭ ‬Einschätzungsfaktoren und Problembereiche werden vorgestellt,‭ ‬Konfliktlösungen angesprochen.‭

“Nachdem viele‭ ‬Wunstorfer‭ ‬Vereine im letzten Jahr der Rahmenvereinbarung der Region Hannover gem.‭ §‬72a SGB VIII beigetreten sind,‭ ‬soll diese Fortbildung nun das Thema Kindeswohlgefährdung‭ ‬in der Vereinspraxis stärker‭ ‬beleuchten und die Jugendleiter stärken.‭“‬,‭ ‬so der erste Vorsitzende des Stadtjugendring Wunstorf,‭ ‬Holger Battermann.‭ „‬Es ist toll und wichtig,‭ ‬dass wir diese wichtige‭ ‬Fortbildung‭ ‬zudem‭ ‬kostenlos anbieten können.‭“‬,‭ ‬freut sich‭ ‬Kirchenkreisjugendwartin‭ ‬Beate Degener.‭ ‬Sogar für das gemeinsame Mittagessen müssen die Teilnehmer nichts bezahlen.

Referentin‭ ‬Jutta Stenzel hat Medizin und Sozialwissenschaften studiert.‭ ‬Gelebt und gearbeitet hat sie in Australien,‭ ‬Afrika,‭ ‬Portugal und in Deutschland,‭ ‬u.a.‭ ‬als Heimleiterin einer Behinderteneinrichtung.‭ ‬Bedingt durch ihren Beruf ist Jutta Stenzel in vielfältiger Weise sowohl mit Tätern,‭ ‬Opfern und Mittätern von Kindesmissbrauch zusammen gekommen.‭ ‬Die‭ ‬einst führenden‭ ‬Psychologen bei sexuellem Missbrauch Tielmann Führniss und Rud Bullens haben Stenzels Handeln stark geprägt.

Mit der Anmeldung muss der Email die aktuell gültige JULEICA als Kopie beigefügt werden.‭ ‬Diejenigen,‭ ‬die gerade eine JULEICA-Ausbildung machen,‭ ‬nennen stattdessen das voraussichtliche Ausbildungsende und ausrichtende Institution/Verein.‭ ‬Da die‭ ‬Teilnehmerzahl begrenzt ist,‭ ‬versendet der Stadtjugendring‭ ‬nach‭ ‬dem‭ ‬11.‭ ‬April‭ ‬eine Teilnehmerbestätigung.‭ ‬Die Fortbildung findet im‭ ‬Gemeindehaus der Ev.-luth.‭ ‬Kirchengemeinde‭ ‬Luthe statt.‭ ‬Auf Wunsch kann die Teilnahme an einer Präventivmaßnahme für Missbrauch bescheinigt werden.

Beantragung von Zuschüssen noch bis 31. März möglich

Auch in diesem Jahr vergibt die Stadt Wunstorf wieder Zuschüsse für die Jugendarbeit in den Jugendgruppen und Vereinen. Zuschussberechtigte Maßnahmen sind neben den Jugendlagern und -fahrten auch Aus- und Fortbildungen von Jugendleitern (Juleica), Projekte der offenen Jugendarbeit, Materialbeschaffungen sowie internationale Begegnungen in Wunstorf. Genauere Informationen gibt die entsprechende städtische Richtlinie.

Für jede Maßnahme muss ein eigener Antrag ausgefüllt werden. Die Anträge müssen bis zum 31. März unterschrieben eingereicht werden beim Stadtjugendring Wunstorf, z.Hd. Volker Böhm, Sterntaler Str. 19, 31535 Neustadt. Daher können Anträge per Fax oder E-Mail nicht berücksichtigt werden.

Die Bearbeitung und Verteilung der Zuschüsse hat der Stadtjugendring seit 1998 ehrenamtlich von der Stadt Wunstorf übernommen. Das aktuelle Antragsformular und die städtischen Förderrichtlinien können von den Internet-Seiten des Stadtjugendringes herunter geladen werden.

Stadtjugendring vergibt Zuschüsse für Jugendarbeit

Abgabefrist endet am 31. März, Antragsformular und Richtlinien im Internet erhältlich

Alle Wunstorfer Jugendgruppen, die in diesem Jahr für ihre Kinder- und Jugendmaßnahmen städtische Zuschüsse erhalten möchten, haben noch bis zum 31.03. die Gelegenheit, einen Antrag beim Stadtjugendring zu stellen. Das aktuelle Antragsformular ist im Internet erhältlich. Für jede Maßnahme muss ein eigener Antrag ausgefüllt und bis Ende März eingereicht werden.

Zuschussberechtigte Maßnahmen sind neben den Jugendlagern und -fahrten auch Aus- und Fortbildungen von Jugendleitern (Juleica), Projekte der offenen Jugendarbeit, Material-beschaffungen sowie internationale Begegnungen in Wunstorf. Genauere Informationen geben die entsprechenden städtischen Förderrichtlinien.

Das Antragsformular kann ebenso wie die städtischen Förderrichtlinien auf den Internet-Seiten des Stadtjugendringes (www.Stadtjugendring-Wunstorf.de) im Bereich „Schnelle Infos“ unter Menüpunkt „Antragsformulare Zuschüsse“ herunter geladen werden. Die Unterlagen können auch beim zuständigen Vorstandsmitglied Volker Böhm (zuschuss@stadtjugendring-wunstorf.de) angefordert werden.

Bei Volker Böhm müssen die Anträge bis spätestens 31. März abgegeben werden. Anträge per Mail oder Fax können nicht berücksichtigt werden, da eine Unterschrift des Maßnahmenleiters erforderlich ist. Für weitere Fragen stehen die Vorstandsmitglieder Volker Böhm oder Holger Battermann (1.Vorsitzender@Stadtjugendring-Wunstorf.de) gerne zur Verfügung.

Nach Sichtung durch eine Arbeitsgruppe wird die Mitgliederversammlung des Stadtjugendringes am 23. Mai über die Vergabe der städtischen Zuschüsse entscheiden. Der ehrenamtlich geführte Stadtjugendring regelt seit 1998 die Weitergabe der budgetierten Zuschüsse der Stadt an Wunstorfer Jugendgruppen.

 

 


 

Fortsetzung...

Weitere Nachrichten im Nachrichtenarchiv:

 

Landesjugendring Niedersachsen

Jugendserver Niedersachsen

 

Cloud
&mdash   alle antrag antragsformular anträge battermann beim böhm diesem fahrten fortbildung fortbildungen förderrichtlinien für hat informationen internet jahr jugendarbeit jugendgruppe jugendgruppen jugendmaßnahmen juleica kinder können mai maßnahmen mitgliederversammlung muss märz müssen nicht projekt projekte richtig stadt stadtjugendring stadtjugendringes stenzel städtischen verein vereine vereinen volker von‭ wunstorf wunstorfer zuschüsse über ‬april‭ ‬die ‭“‬ 2016


weiter zu:

Schnelle Infos


RSS  RSS    Newsletter

Follow sjrwunstorf on Twitter

 

 


Juli
  1 24.06. bis 03.07.2016 Kalifornien (Ostsee) Sommerfreizeit für Kinder (8 bis 14 Jahre) 2 24.06. bis 03.07.2016 Kalifornien (Ostsee) Sommerfreizeit für Kinder (8 bis 14 Jahre) 3 24.06. bis 03.07.2016 Kalifornien (Ostsee) Sommerfreizeit für Kinder (8 bis 14 Jahre)
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

 

qr code



Juleica

 

qr code

Powered by CMSimple_XH| Template: ge-webdesign.de modified by Stadtjugendring Wunstorf| Login

?php sitemapper();?>